Ski alpin
FIS-Rennen am Oberjoch

Für Sebastian Holzmann (20, SC Oberstdorf) war es ein erfolgreiches Wochenende am Oberjoch: Rang zwei und Rang fünf bei zwei Fis-Männer- Riesenslaloms bewiesen seine augenblicklich gute Form. Ebenfalls gut platzieren konnte sich Alexander Schmid (19, SC Fischen) als Vierter am Samstag.

Eine gute Serie gelang auch dem in Fischen wohnenden Wahlallgäuer David Ketterer (20, SSV Schwenningen). Hinter dem Sieger des Freitag-Slaloms Dominik Stehle (28, SC Obermaiselstein) rangierte er auf Platz vier, den Riesenslalom am Samstag beendete er als Fünfter und am Sonntag stand er als Zweiter auf dem Podium.

Wie wichtig und unentbehrlich das Alpine Trainingszentrum Allgäu (ATA) am Iseler inzwischen geworden ist, beweisen die zahlreichen nationalen und internationalen Rennabsagen des Wochenendes, wogegen die Läufer am ATA beste Bedingungen vorfanden. Dies nützen auch in der kommenden Woche wieder auch die Weltcupfahrer des DSV sowie Spitzenathleten aus anderen Nationen für Trainingseinheiten vor den Olympischen Spielen in Sotschi.

Mehr über das FIS-Rennen finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 03.02.2014 (Seite 18).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ