Fußball
FC SW Sonthofen und SV 29 Kempten setzen Zeichen gegen Rassismus

Die Bilder gingen um die Welt, als Dani Alves, brasilianischer Verteidiger des spanischen Vereins FC Barcelona, vor Kurzem vor dem Ausführen eines Eckballs mit einer Banane beworfen wurde. Alves machte den Werfer und alle, die damit einen rassistischen Hintergrund verbanden, lächerlich.

Er nahm die Banane, schälte sie, aß diese und trat dann die Ecke. Diese Geste gegen Rassismus fand in vielen Teilen der Fußball-Welt bis hinein in die Politik Nachahmer. Die Kicker des SV 29 Kempten und des FC SW Sonthofen aus der B-Klasse schlossen sich der weltweiten Bewegung gegen Rassismus an.

Vor dem Punktspiel am vergangenen Wochenende stellten sie sich in einer Choreografie mit Bananen und Plakaten in den Händen in Pose und präsentierten so ihre Meinung zu dem Thema: NO TO RACISM (Nein zu Rassismus).

Stimmen von Verantwortlichen beider Vereine finden Sie im Allgäuer Anzeigeblatt vom 09.05.2014 (Seite 35).

Das Allgäuer Anzeigeblatt erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen