Veranstaltung
Favoritenschreck aus Württemberg: Konstantin Häcker siegt beim Nikolauslauf in Immenstadt

  • Foto: Christoph Specht (Christoph Specht)
  • hochgeladen von Gitti Schiebel

Die Lokalmatadore staunten nicht schlecht. Eigentlich hatten Florian Lorenz aus Bühl und Tobias Franke aus Missen vor, den Sieg beim 23. Immenstädter Nikolauslauf unter sich auszumachen.

Immerhin gewann Lorenz das Rennen in den beiden Vorjahren und auch Franke blickt auf eine sehr erfolgreiche Saison zurück.

Einen Strich durch diese Rechnung machte ihnen jedoch Konstantin Häcker aus Bad Waldsee, der letztlich der Schnellste war. In 33:49,30 Minuten siegte der 26-jährige Triathlet vor Lorenz (34:39,19) und Franke (34:57,42/bd. Laufsport Saukel). 'Wir waren schon einigermaßen überrascht, dass ein anderer schneller Läufer da ist', sagte Lorenz im Ziel.

Einen ausführlichen Bericht zum Nikolauslauf lesen Sie in der Dienstagsausgabe im Allgäuer Anzeigeblatt vom 01.12.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Autor:

Gitti Schiebel aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019