Eishockey
ERC Sonthofen verliert gegen Selber Wölfe

Der ERC Sonthofen hat bei den Selber Wölfen am Freitagabend eine 2:5-Niederlage hinnehmen müssen. Nach gutem Beginn und einem 2:0-Vorsprung für die Bulls, kamen die Hausherren aus Oberfranken allerdings zurück und drehten das Spiel. Nach zuvor vier Niederlagen und nur einem Sieg wollte Selb vor heimischer Kulisse unbedingt beweisen, dass sie gegen die Oberallgäuer nicht chancenlos sind.

Im ersten Drittel sahen die 1.285 Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel mit leichten Vorteilen für die Bulls, die Noah Nijenhuis in der 11. Minute zum 1:0 für den ERC nutzten konnte. Kyle Just und Kapitän Vladimir Kames waren die Vorbereiter der Sonthofer Führung. Der Kapitän ließ es sich aber rund sechs Minuten später nicht nehmen, den Treffer zum 2:0 selbst einzunetzen, nachdem Stanley und Rau den ERC-Spieler mit Nummer 97 im richtigen Moment mit dem Puck bedient hatten. 42 Sekunden vor Ablauf der Uhr allerdings Landon Gare mit dem Anschlusstor für Selb. Sonthofen führte zur ersten Drittelpause 2:1.

Im Mitteldrittel ähnlich ausgeglichen. Torabschlüsse gab es bei dem intensiven Spiel beider Teams wenige. So schoss Selb insgesamt neun Mal aufs Tor, der ERC sieben Mal. Und wieder folgte der Gegentreffer durch die Hausherren kurz vor der Drittelpause. Diesmal fehlten sogar nur zehn Sekunden bis zum Ertönen der Schlusssirene. Dominik Müller war zur Stelle und netzte zum 2:2 für die Wölfe ein.

Im letzten Spielabschnitt kamen die Gastgeber aus Oberfranken eine Spur besser aus der Kabine. Lukas Pozivil in der 48. Minute mit der erstmaligen Führung für die Selber Wölfe und in der 49. Minute erneut Landon Gare mit dem nächsten Treffer. 2:4 lagen die Sonthofer plötzlich zurück – Das Spiel gedreht. Überlegungen Patrick Glatzel vom Eis zu nehmen, um vielleicht noch einmal heranzukommen, machte Marius Stöber in der 54. Minute zunichte. 2:5 verloren die Bulls direkt an der Landesgrenze zu Tschechien.

Im Heimspiel gegen die Blue Devils Weiden möchten Trainer Heiko Vogler und sein Team alles daransetzen, vor heimischer Kulisse drei Punkte einzufahren. Bully in der Eissporthalle in Sonthofen ist um 18 Uhr.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen