Special Eishockey SPECIAL

Eishochey
ERC Sonthofen heute auswärts in Schweinfurt - Sonntag (18 Uhr) kommt Waldkraiburg

In der Eishockey- Bayernliga steht für den ERC Sonthofen das Wochenende der Entscheidung bevor. Die Vorrunde endet mit zwei echten Topspielen, auf die sich die Sonthofer Anhänger freuen dürfen. Hintergrund ist der Kampf um den ersten Tabellenplatz, der sich definitiv an diesem Wochenende entscheiden wird. Heute reisen die "Bulls" dazu nach Schweinfurt - erwartet wird ein heißer Tanz. Die Verantwortlichen hoffen auf zahlreiche Unterstützung aus der Heimat. Sportlich dominieren Schweinfurt und Sonthofen seit Monaten die Liga. Aus dem anfänglichen Mehrkampf wurde zuletzt mehr und mehr ein Zweikampf, doch jetzt mischt auch Bayreuth wieder aktiv im Rennen um die Tabellenspitze mit.

Die Devise heißt daher punkten, wenn Sonthofen die Tabellenführung zum Ende der Vorrunde inne haben möchte. Zum Start der Zwischenrunde könnte der "Platz an der Sonne" einen angenehmen Nebeneffekt mit sich bringen.

Sollte der ECDC Memmingen Vierter und der ERC Sonthofen tatsächlich Erster werden, würden beide Mannschaften automatisch in der Zwischenrunde in einer Gruppe spielen. Für beide Vereine dürfte dies volle Stadien und zusätzliche Einnahmen bedeuten.

Doch vorher heißt es: Schweinfurt und Waldkraiburg schlagen. Beim Spiel gegen die Mighty Dogs in Schweinfurt dürfte nicht nur das sportliche Können der ähnlich starken Mannschaften entscheiden, auch die Tagesform und das Glück werden vermutlich eine entscheidende Rolle spielen.

Zumal den "Bulls" die lange Busfahrt in den Knochen steckt. In Sonthofen war die Angelegenheit im Hinspiel erstaunlich klar: der ERC bezwang die heutigen Gastgeber Ende November mit 5:1 vor heimischer Kulisse.

Kurz danach besiegte Sonthofen auch die damals noch unter den ersten vier der Tabelle stehenden Löwen aus Waldkraiburg. Sie sind inzwischen auf den neunten Platz abgerutscht und nehmen entgegen erster Erwartungen nicht an der Aufstiegs-, sondern an der Abstiegsrunde teil.

Im eigenen Stadion sollte der ERC Sonthofen eigentlich mit breiter Brust aufspielen aber dennoch besonnen reagieren. Eins ist sicher: das Trainerduo Harald und Peter Waibel wird seine Mannschaft, wie gewohnt, entsprechend auf die Gegner einstellen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen