Ausdauersport
Beim 2. Allgäu Vertical in Ofterschwang starten Gipfelstürmer bei Dunkelheit in allerlei Disziplinen

Stirnlampe ist Pflicht bei diesem Gipfelsturm in der Dunkelheit: Am Samstag (18 Uhr) findet zum zweiten Mal das 'Allgäu Vertical' auf der Ski-Weltcuppiste in Ofterschwang statt. Charakteristisch für das Bergauf-Rennen ist neben den hellen Lampen eine bunte Sportlerschar.

Auf den Weg machen sich Tourenski-Geher und Ski-Langläufer genauso wie Läufer (mit Ketten an den Schuhen) und Schneeschuhwanderer. Im Vorjahr machten 300 Teilnehmer mit. Ähnlichen Andrang erwarten Veranstalter Axel Reusch und seine Helfer vom SC Ofterschwang bei der zweiten Auflage. Angeboten werden zwei Strecken:

Die Langstrecke ('Ultimate' genannt) wartet mit 3,7 Kilometern (591 Höhenmeter im Aufstieg und 215 im Abstieg) auf. Die kleinere Runde (1,4 Kilometer, 376 Höhenmeter im Aufstieg) führt auf der Ski-Weltcupstrecke zur Weltcuphütte.

Weitere Infos finden Sie unter www.allgaeu-vertical.de

Mehr über die aktuellen Bedingungen in Ofterschwang und welche Teilnehmer dieses Jahr als Favorit gelten, erfahren Sie in der Allgäuer Zeitung und den Heimatzeitungen vom 09.01.2015 (Seite 19).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ