Glätte
Winterliche Straßenverhältnisse: Mehrere Unfälle im Oberallgäu

Aufgrund des winterlichen Wetters kam es am 19.01.18 zu etlichen polizeilichen Einsätzen auf den Fernstraßen im Dienstbereich der Verkehrspolizei Kempten. Auf der A7 und der B12 blieben aufgrund Straßenglätte mehrere Lkws und Pkws liegen und mussten wieder flott gemacht werden.

Oy-Mittelberg: Für zwei Verkehrsteilnehmer auf der A7 endete die Fahrt wegen nichtangepasster Geschwindigkeit in der Schutzplanke. Dabei entstand ein erheblicher Sachschaden, ein Verkehrsteilnehmer wurde leicht verletzt.

Waltenhofen: Auf der B19 kam es ebenfalls zu zwei wetterbedingten Verkehrsunfällen. Ein Pkw kollidierte aufgrund nichtangepasster Geschwindigkeit bei winterlichen Straßenverhältnissen mit der Mittelschutzplanke und musste abgeschleppt werden.

Immenstadt: Ein Pkw wurde von einer Windbö erfasst, kam aufgrund Straßenglätte ins Schleudern und von der Fahrbahn ab.
Während der Unfallaufnahme übersah ein Pkw-Führer die Absicherung und zerstörte eine Warnleuchte. Ohne sich um den Schaden in Höhe von ca. 300 Euro zu kümmern, setzte der Unfallverursacher einfach seine Fahrt fort.

(

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ