Stau
Verkehrsunfälle an Heiligabend: Polizei sperrt B19 bei Sonthofen zwei Stunden lang

5Bilder

Die Polizei musste an Heiligabend die B19 bei Sonthofen in beide Richtungen voll sperren. Grund waren zwei Unfälle auf Höhe des Ortwanger Baggersees. Glücklicherweise wurde bei den Unfällen niemand verletzt.

Ein 18-jähriger Autofahrer geriet am Abend in Fahrtrichtung Norden nach rechts auf das Bankett. Der Fahranfänger steuerte noch dagegen und prallte frontal gegen die Mittelleitplanke. Fahrzeugteile schleuderten durch die Wucht des Aufpralls auf die Gegenfahrbahn. Ob dabei andere Autos beschädigt wurden, muss die Polizei noch klären. Der Sachschaden beträgt etwa 6.000 Euro.

Während die Polizisten den Unfall aufnahmen, gab es auf der Gegenfahrbahn einen zweiten Unfall. Dort hatte sich ein leichter Stau gebildet. Ein 76-Jähriger erkannte diesen zu spät und prallte auf das Stauende. Auch bei diesem Unfall wurde niemand verletzt. Hier entstand Sachschaden in Höhe von 7.000 Euro.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen