Sekundenschlaf
Unfall auf der B19 bei Rauhenzell: Autofahrer (77) fährt gegen Ausfahrtschild

Symbolbild Polizei
  • Symbolbild Polizei
  • Foto: Alexander Kaya
  • hochgeladen von Julia Böcken

In Folge eines Sekundenschlafes kam ein 77-jähriger Autofahrer von der Fahrbahn der B19 ab und prallte gegen ein Ausfahrtschild der Anschlussstelle Rauhenzell. Dabei wurde er jedoch nicht verletzt.

Laut Polizei war der Autofahrer am Sonntagmorgen von Kempten in Richtung Sonthofen unterwegs, als er gegen das Schild prallte. Nach dem Zusammenstoß mit dem Schild blieb das Auto auf dem Einfädelungsstreifen stehen.

Während der Unfallaufnahme und Bergung des Autos war die Auffahrt in Fahrtrichtung Süden für rund eine Stunde gesperrt. Den 77-Jährigen erwartet nun eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ