Special Blaulicht SPECIAL

Internetbetrug
Unbekannte stellen über 120.000 Waren auf Online-Verkaufsaccount eines Sonthofeners (38)

Am gestrigen Donnerstag erstattete ein 38-jähriger Geschäftsmann bei der Polizei Sonthofen Anzeige wegen Betrugs. Er hatte sich als 'Reseller' bei einer Internetverkaufsplattform registrieren lassen, jedoch noch keine Waren eingestellt, als er gestern von mehreren Anrufern nachgefragt wurde, ob er die von ihm angebotenen Waren wirklich so billig verkaufen würde.

Als er sich in seinen Account einloggte, musste er feststellen dass unbekannte Täter über 120.000 Waren (vom Fernseher über Kühlschränke bis zum Motorrad) bei ihm eingestellt hatten. Nach einer sofortigen Information des Internetanbieters, nahm dieser die Seite vom Netz.

Zwischenzeitlich wurde bekannt, dass die gleichen Produkte noch bei mehreren anderen Verkäufern eingestellt wurden. Wie hoch der angerichtete Schaden ist, kann bisher noch nicht beziffert werden. Die Ermittlungen halten derweil noch an.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen