Unfall
Überholmanöver auf der B19 bei Ofterschwang führt zu Verkehrsunfall

Am Sonntagabend kam es auf der B19 in Fahrtrichtung Sonthofen zu einem Verkehrsunfall mit einem Sachschaden in Höhe von ca. 16.000 Euro.

Ein 19-jähriger Autofahrer verlor bei einem Überholvorgang aus bislang nicht geklärter Ursache offensichtlich die Kontrolle über sein Fahrzeug und fuhr der zu Überholenden in die linke Heckseite. Dadurch geriet dieses Fahrzeug ins Schleudern und rutschte nach rechts über die Fahrbahn hinweg in eine angrenzende Wiese.

Die 62-jährige Fahrerin wurde leicht verletzt in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Der Verursacher selber driftete nach links über die Gegenfahrbahn ab und blieb in einem Graben stecken. Er blieb unverletzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten durch einen Abschleppdienst geborgen werden. Im Anschluss war die B19 wegen der Unfallaufnahme für ca. 30 Minuten beidseitig gesperrt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020