Unfall
Radfahrer (28) bei Immenstadt-Ratholz von Zug tödlich erfasst

11Bilder

Ein 28-Jähriger aus dem westlichen Landkreis Oberallgäu überquerte heute Vormittag den Bahnübergang bei Ratholz. Der Bahnübergang war zu diesem Zeitpunkt geschlossen. Der Mann wurde von einem Zug erfasst und dabei getötet.

Der Lokführer erlitt einen Schock und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Bahnstrecke war zur Unfallaufnahme ca. zwei Stunden gesperrt. Bei dem Bahnübergang handelte es sich um einen halbbeschrankten Bahnübergang mit Lichtzeichenanlage.

Neben einem Rettungshubschrauber, den Freiwilligen Feuerwehren Immenstadt und Ratholz waren die Bundespolizei sowie ein Notfallmanager der Deutschen Bahn vor Ort. Die rund 35 Zuginsassen wurden unverletzt zum Bahnhof nach Immenstadt gebracht.

Warum der Radfahrer trotz geschlossener Schranke und Rotlicht die Bahngleise überquerte, ist noch unklar. Die Polizeiinspektion Immenstadt ermittelt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen