Gute Tat
Panne auf dem Weg zur Abschlussprüfung: Polizei Immenstadt fährt Auszubildende (18) zur Berufsschule nach Kempten

Eine Streifenbesatzung der Immenstädter Polizei entdeckte zufällig auf eine junge Frau, die auf der B19 bei Immenstadt eine Panne hatte. Die Beamten halfen ihr unkompliziert.

Die Auszubildende war mit ihrem Roller auf dem Weg nach Kempten, um sich in der Berufsschule einer alles entscheidenden Abschlussprüfung zu stellen. Auf Höhe Sondert blieb der Roller wegen eines technischen Defektes stehen.

Zufällig waren Beamte der Polizeiinspektion Immenstadt zu einem Termin nach Kempten unterwegs und hielten an. Die verzweifelte Schülerin schilderte den Beamten ihre Hilflosigkeit: Sie hatte ihr Handy daheim vergessen, konnte niemanden informieren, keiner hatte angehalten, sie komme hier nicht weg und der Prüfungstermin stehe kurz bevor.

Die Beamten gaben zunächst in der Schule bescheid, dann brachten sie die 18-Jährige im Streifenwagen zur Prüfung nach Kempten. Hat sich gelohnt: Sie hat die Prüfung bestanden.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen