Rettungskräfte
Neun Einsätze für die Sonthofer Feuerwehr innerhalb von einer Woche

Zu neun Einsätzen wurde die Feuerwehr Sonthofen in der Woche vom 13.02. bis zum 20.02 gerufen. Am Montagvormittag begann es mit einer Türöffnung auf Grund von 'akuter Gefahr'. Am Nachmittag wurden die Einsatzkräfte dann erneut zu einer Türöffnung alarmiert, weil eine Ehefrau, welche im Krankenhaus liegt, ihren zu Hause gebliebenen Ehemann telefonisch nicht erreichen konnte.

Vor Ort stellte sich heraus, dass der Ehemann zuvor in der Wohnung gestürzt und bewegungsunfähig war.

Nach einem ruhigen Dienstag ging es am Mittwoch weiter zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf der B19 bei Sigishofen. Eine Autofahrerin kam aus noch ungeklärter Ursache nach links auf die Gegenfahrbahn und prallte dort in ein entgegenkommendes Auto. Die Frau wurde dabei eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.

Am Donnerstag wurde die Mannschaft dann zu einem Zimmerbrand in der Marktstraße alarmiert. Vor Ort stellte sich aber heraus, dass heiße Asche in einem Müllbeutel eine starke Rauchentwicklung verursachte. Während dem Einsatz war die komplette Marktstraße gesperrt.

Am nächsten Tag löste eine Brandmeldeanlage in der Burgsiedlung aus. Angebranntes Essen sorgte für diesen Einsatz. Kurz vor Mitternacht wurden sie dann nochmal in die Förderreutherstraße gerufen. Auch dort musste eine Wohnungstüre geöffnet werden.

Lange schlafen konnten die knapp 75 Feuerwehrmänner am Samstag nicht.

Gleich am Vormittag, gegen 09:00 Uhr, wurden sie zu einem Einsatz ins Sonthofer Stadtgebiet gerufen: Ein Unbekannter hatte eine kilometerlange Ölspur hinterlassen - angefangen in der Hindelanger Straße, über die B308 und schließlich bis zur Abfahrt in den Handwerkshof.

Am Samstagnachmittag, während auf dem Rathausplatz der Kinderumzug und Rathaussturm stattfand, wurden sie dann schließlich zur vierten Türöffnung der Woche gerufen. Dieses Mal ging es wieder in die Förderreutherstraße.

Den neuen und hoffentlich letzten Einsatz der Woche gab es dann am Montagvormittag gegen 11:00 Uhr. Wieder musste eine Wohnungstüre für den Rettungsdienst in Sonthofen geöffnet werden, dieses Mal in der Herderstraße.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen