Mann landet in Polizeigewahrsam
Nach Beziehungsstreit in Immenstadt: Betrunkener (50) pöbelt Passanten an

Polizei (Symbolbild)
  • Polizei (Symbolbild)
  • Foto: Svenja Moller
  • hochgeladen von Svenja Moller

Am 13.05.2022, gegen 12:00 Uhr, wurde eine Streife der Polizei Immenstadt zum Bahnhof in Immenstadt gerufen. Dort war gerade ein Pärchen dabei ihre Beziehungsstreitigkeit lautstark auszutragen. Die Polizei konnte in diesem Fall erfolgreich vermitteln und der 50-jährige Mann und seine 47-jährige Partnerin vertrugen sich alsbald wieder. Allerdings hielt die nun eingekehrte Ruhe nicht lange an.

Platzverweis war nötig

Bereits eine halbe Stunde später musste die Polizeistreife erneut zum Bahnhof fahren, weil der stark alkoholisierte Mann eine Glasflasche auf den Boden geschmissen hatte. Deshalb musste er schließlich den Bahnhofsbereich verlassen. Ein Platzverweis wurde ausgesprochen.

Letztenendes Gewahrsam

Gegen 15:30 Uhr wurde der Mann schließlich ein drittes Mal von der Polizei Immenstadt aufgegriffen. Er hatte am Bräuhausplatz begonnen Passanten anzupöbeln. Der Betrunkene wurde daraufhin in Gewahrsam genommen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ