Mediathek Mediathek Video & Audio

Als "Mottfeuer" getarnt
Mann in Immenstadt brennt eigenen Stadel nieder

Ein Mann hat seinen eigenen Stadel niedergebrannt.
5Bilder
  • Ein Mann hat seinen eigenen Stadel niedergebrannt.
  • Foto: Benjamin Liss
  • hochgeladen von Holger Mock

Donnerstag Nachmittag ist bei Immenstadt ein freistehender Stadel komplett abgebrannt. Der Eigentümer hatte bei der Integrierten Leitstelle ein sogenanntes "Mottfeuer" (Verbrennen von pflanzlichen Abfällen aus der Forst- und Almwirtschaft)  angemeldet, stattdessen aber seinen eigenen Stadel niedergebrannt. Der Mann wollte "das Entsorgen seines Stadels im unwegsamen Gelände sparen", so der Polizeibericht.

Nichts mehr zu tun für die Feuerwehr

Als die Feuerwehr anrückte, war der Stadel bereits bis auf die Grundmauern abgebrannt. Daher ist die Feuerwehr ohne zu löschen wieder abgerückt. Freiwillige Feuerwehren aus fünf Ortsteilen und ein Fahrzeug des Rettungsdienstes waren im Einsatz. Gegen den Eigentümer wird nun wegen verschiedener Umweltdelikte ermittelt.

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen