Special Bergwandern am Wasser SPECIAL

Suchaktion
Mann (65) stirbt bei Wanderung am Wertacher Hörnle: Ehefrau wartet vergebens auf dem Gipfel

Am Sonntagmorgen befand sich ein Ehepaar auf Bergtour am Wertacher Hörnle. Da die Frau schneller als ihr Mann unterwegs war, trennten sich die beiden und wollten sich am Gipfel wieder treffen. Dort traf der Mann aber nicht ein.

Die Frau arlamierte abends die Bergwacht. Bis nach Mitternacht suchten rund 40 Bergretter mit Unterstützung eines Polizeihubschraubers erfolglos nach dem 65-Jährigen.

Diese Suche wurde am Montag ab 8 Uhr fortgeführt. Daran waren neben einem Polizeihubschrauber und der polizeilichen Alpinen Einsatzgruppe Allgäu die Bergwachten Unterjoch, Hindelang und Wertach beteiligt. Außerdem war eine Hundestaffel der Bergwacht im Einsatz. Die Rettungskräfte bildeten eine Suchkette abseits der Wege und in Waldgebieten zwischen der der Buchelealpe und dem Gipfel.

Rund 1,5 Stunden nach Beginn der Absuche wurde der Vermisste aus dem Landkreis Ravensburg auf einer Wiese unterhalb des Gipfels verstorben gefunden. Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist der Mann nicht an einem Absturzgeschehen verstorben.

Es wurden auch keine Hinweise auf eine Fremdeinwirkung gefunden. Eine medizinische Ursache liegt nahe. Die Kemptener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Im Einsatz war auch ein Kriseninterventionsteam.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen