Kratzen im Hals
Komischer Geruch: Polizei evakuiert 16 Bewohner in Immenstadt

Verdächtiger Geruch führt zu Einsatz von Rettungsdiensten (Symbolbild).
  • Verdächtiger Geruch führt zu Einsatz von Rettungsdiensten (Symbolbild).
  • Foto: 495756 von Pixabay
  • hochgeladen von Julian Hartmann

Am Mittwochabend teilte eine 38-jährige Frau der Integrierten Leitstelle in Kempten mit, dass sie einen undefinierbaren Geruch in ihrer Wohnung wahrnehme und ein Kratzen im Hals verspüre. Die Feuerwehr konnte in der Wohnung keine konkreten Feststellungen machen. 

16 Bewohner evakuiert

Nachdem sich dann aber kurz darauf eine zweite Bewohnerin des Hauses mit ähnlichen Symptomen meldete, wurde das gesamte Mehrfamilienhaus mit 16 Bewohnern vorsorglich evakuiert.

Die Einsatzkräfte konnten dann aber keinerlei Gefährdung feststellen. Deshalb konnten alle Bewohner wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Die Feuerwehr war mit 16 Personen und der Rettungsdienst mit 14 Personen im Einsatz.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ