Gefahr
Hecke in Waltenhofen durch unsachgemäßes Grillen abgebrannt

Äußerst gefährlich ist es, die Effektivität eines brennenden Grills durch Hineinschütten von Benzin zu steigern. Dies musste am Mittwochabend ein 48-jähriger Mann in Waltenhofen erfahren. Im Grill entstand eine Stichflamme, welche eine angrenzende Hecke entzündete.

Die Feuerwehren Waltenhofen und Hegge, welche mit insgesamt 50 Mann im Einsatz waren, konnten den Brand löschen und somit ein Übergreifen der Flammen auf ein Doppelhaus verhindern. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 300 Euro. Den Verursacher erwartet nun eine Anzeige.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen