Fundunterschlagung
Handy am Oberjoch gefunden und nicht abgegeben: Ortungsdienst verfolgt Spur nach Hinterstein

Während einer Pause vergaß am Samstag ein Skifahrer in Oberjoch sein Handy im Toilettenbereich einer Gaststätte. Als er kurz darauf sein Handy holen wollte, war es nicht mehr da.

Da der Verlierer auf seinem hochwertigen Handy jedoch einen Ortungsdienst installiert hatte, konnte das Signal im Anschluss bis in den Ortsteil Hinterstein verfolgt werden. Durch den Verlierer und die zwischenzeitlich verständigte Polizei konnten dann dort das Handy sowie dessen Finder festgestellt werden.

Obwohl der Finder behauptete das er das Handy noch abgeben wollte, ermittelt die Polizei in diesem Fall nun wegen Fundunterschlagung. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 500 Euro.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen