Tiere
Giftköder bei Sonthofen ausgelegt: Polizei bittet weiter um Hinweise

Leberkäse-Stückchen, präpariert mit Nadeln und vermutlich Blaukorn, wurden letzte Woche im Sonthofer Stadtgebiet ausgelegt. Die Polizei bittet nochmals um Hinweise.

<%IMG id='1604067' title=''%>

<%LINK text='Schon in der vergangenen Woche bat die Sonthofener Polizei um Hinweise zu den ausgelegten Ködern.&nbsp;' id='2342558' tag='' type='Artikel' %>Bei dem Köder handelt es sich um Leberkäse, der mit einer Substanz - vermutlich Blaukorn - und Stecknadeln präpariert war. Bislang gingen bei der Polizei keine Hinweise ein. 

Aus diesem Grund bittet die Polizei erneut unter der Rufnummer (08321) 6635-0 oder der Mailanschrift <%LINK text='pp-sws.sonthofen.pi@polizei.bayern.de' type='' href='mailto:pp-sws.sonthofen.pi@polizei.bayern.de' %> um Hinweise. Wer hat in der vergangenen Woche Beobachtungen in der Umgebung des Entschenburg-/ Fluhensteinweg gemacht? Wurden weitere Giftköder gefunden und noch nicht Angezeigt? 

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen