Drogenfund
Geheimgang führt zu Cannabisplantage: Polizei Sonthofen ermittelt gegen Oberallgäuer (37)

2Bilder

Die Polizei Sonthofen ermittelt nun gegen einen Mann, der im Verdacht steht, Cannabis im größeren Stil angebaut zu haben.

Im Zuge anderweitiger Ermittlungen wegen Verstößen nach dem Betäubungsmittelgesetz ergaben sich Hinweise auf einen 37-jährigen Oberallgäuer, der Cannabis konsumieren und selber anbauen soll. Aufgrund eines richterlich erwirkten Beschlusses wurde am zurückliegenden Dienstag dessen Wohnung und dazu gehörende Aufenthaltsräume durchsucht.

Dabei konnte eine kleinere Cannabisplantage entdeckt werden. Diese war in einem Raum untergebracht, den man nur durch einen Geheimgang in einem Wandschrank erreichen konnte. Insgesamt stellten die Beamten der Polizeiinspektion Sonthofen ca. 360 Gramm abgeerntetes Cannabis sicher. Die Ermittlungen wegen des illegalen Anbaus gegen den Züchter dauern derzeit noch an.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen