Special Hund SPECIAL

Seinem Frauchen entlaufen
Freilaufender Hund reißt Reh in Immenstadt und wird von Jäger erschossen

Weil ein Hund in Immenstadt ein Reh gerissen und nicht mehr von ihm abgelassen hatte, wurde er von einem Jäger erschossen. (Symbolbild)
  • Weil ein Hund in Immenstadt ein Reh gerissen und nicht mehr von ihm abgelassen hatte, wurde er von einem Jäger erschossen. (Symbolbild)
  • Foto: David Yeow
  • hochgeladen von David Yeow

Auf einem Wanderweg im Bereich Oberau/Untermaiselstein riefen am Dienstagabend Spaziergänger die Polizei zu Hilfe. Sie konnten beobachten, wie ein freilaufender Hund ein Reh gerissen hatte. Der herrenlose Hund ließ sich nicht von dem Reh abbringen, so dass er vom Jagdpächter erschossen werden musste.

Der dreijährige Rüde, Husky-Akita-Mix, war seinem Frauchen beim abendlichen Gassigehen am Illerdamm entlaufen. Als sie trotz herbeigeholter Hilfe den Hund nicht mehr finden konnte, wurde sie auf den Polizeieinsatz aufmerksam und identifizierte schließlich ihren Hund. Die Hundehalterin muss nun noch mit einer Ordnungswidrigkeitenanzeige nach dem Bayerischen Jagdgesetz rechnen.

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen