Kurios
Frau (70) fährt alkoholisiert bei der Polizei in Sonthofen vor und erstattet Anzeige

Am Montag Nachmittag erschien eine 70-jährige Frau bei der Polizei und teilte einen Verkehrsunfall mit, an dem sie kurz zuvor auf dem Wertstoffhof als Fußgängerin beteiligt war. Bei Rangieren wurde sie von einem Pkw an der Laderampe leicht angefahren und am Fuß verletzt.

Den Weg zur Polizei setzte sie schließlich mit ihrem Wagen zurück. Während der Anzeigenaufnahme stellten die Beamten leichten Alkoholgeruch fest. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von knapp über 0,5 Promille. Ihr Fahrzeug musste die Frau stehen lassen. Neben einem zu erwartenden Fahrverbot muss sie auch mit einer empfindlichen Geldbuße rechnen.

Der Unfallbeteiligte auf dem Wertstoffhof wird noch gesucht. Dieser hatte sich zwar bei der Dame entschuldigt, fuhr aber dann weiter. Gegen ihn wird wegen Verdacht der Unfallflucht ermittelt. Zeugen zu diesem Vorfall werden gebeten, sich mit der Polizei Sonthofen, Tel.: 08321/6635-0, in Verbindung zu setzen.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019