Nicht zugestellt
Briefsendungen in Sonthofen unterschlagen: Mitarbeiter (24) nach einer Woche gekündigt

Ein 24-jähriger Postzusteller steht im Verdacht, ungefähr 400 Briefsendungen nicht zugestellt zu haben. Das Zustellgebiet befindet sich im westlichen Stadtgebiet von Sonthofen und der Tatzeitraum liegt zwischen dem 21. und 23. Juli.

Der Mitarbeiter war bei dem Unternehmen nur eine Woche beschäftigt und fiel dem Arbeitgeber durch Unregelmäßigkeiten auf. Eine Wohnungsdurchsuchung erbrachte keinen Hinweis auf die fehlenden Briefe. Die Polizeiinspektion Sonthofen bittet um Zeugenhinweise unter Tel. 08321/6635-0.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen