Verkehr
Bilanz der Polizei zu den Motorradkontrollen auf dem Riedbergpass bei Balderschwang

Motorrad (Symbolbild)

Die Polizei Oberstdorf und die Mobile Kontrollgruppe Motorrad führten am Samstag sechs Stunden lang gezielt Motorradkontrollen am Riedbergpass durch. Als eine der kurvenreichsten Strecken ist der Riedbergpass vor allem an sonnigen Wochenenden ein beliebtes Ziel von Motorradfahrern.

Dieses Jahr gab es auf dieser Strecke bereits einen tödlichen Unfall. Um Motorradfahrer für die Gefahren zu sensibilisieren, hat die Polizei am Wochenende die Aktion durchgeführt. 

Auffallend war für die Polizei allerdings, dass vor allem Autofahrer Geschwindigkeitsverstöße begangen haben. Neun Autofahrer waren jeweils über 15 km/h zu schnell unterwegs. Der Spitzenreiter, der 34 km/h zu schnell unterwegs war, zeigte Unverständnis gegenüber den Maßnahmen der Polizei.

Motorradkontrollen

Insgesamt wurden rund 150 Motorradfahrer genau überprüft. Dabei stellte die Polizei elf Verstöße durch technische Veränderung, fünf Motorräder mit abgefahrenen Reifen und 15 Mängel wegen fehlender Papiere oder "Kleinigkeiten am Motorrad" fest. Sieben Fahrer durften nach der Kontrolle nicht mehr weiterfahren. Noch während der Kontrolle holten die Fahrer ihre Maschinen später mit dem Hänger oder dem Abschlepper ab. Zwei Schweizer mussten vor Ort eine Sicherheitsleistung von rund 120 Euro hinterlegen.

Bei zwei technisch veränderten Motorrädern baute die Polizei die Teile ab und nahm sie als Beweismittel mit. Dabei handelte es sich um eine selbstgebastelte Auspuffanlage und eine verdunkelnde Verblendung des Frontlichtes.

Laut Polizei zeigten die meisten Motorradfahrer Verständnis für die Kontrolle und waren einsichtig.

Autor:

Michelle Aus dem Bruch aus Altusried

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019