Kontrolle
Betrunkener Mann (50) randaliert bei Blutentnahme in Ofterschwang: Anzeige und Entzug der Fahrerlaubnis folgen

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle im Ortsgebiet Tiefenberg gestern Abend, gegen 21.15 Uhr, wurde ein 50-jähriger Pkw-Fahrer kontrolliert. Dabei nahmen die Beamten deutlichen Alkoholgeruch war. Ein freiwillig angebotener Alco-Test ergab einen Wert von knapp 1,90 Promille.

Zur Blutentnahme wurde der Mann nach Sonthofen gebracht. Kurz vor Betreten der Polizeidienststelle versuchte der Tatverdächtige zu Fuß zu flüchten. Die Beamten konnten sofort reagieren und ihn am Boden fixieren. Dabei leistete der Tatverdächtige erheblichen körperlichen Widerstand.

Um die angeordnete Blutentnahme durch eine herbeigerufene Ärztin durchführen zu lassen, wurde der Randalierer durch unterstützende Kollegen letztlich gefesselt und zur Räson gebracht. Neben dem Entzug der Fahrerlaubnis droht dem Tatverdächtigen auch eine Anzeige wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019