Fahrfehler
Autofahrer (83) nach Unfall am Zubringer zur B19 bei ImmenstadtStein verletzt

9Bilder

Erhebliche Folgen hatte ein kleiner Fahrfehler für einen Autofahrer im Bereich der Anschlussstelle Stein bei Immenstadt. Der 83-jährige Mann aus dem Landkreis Biberach geriet mit seinem Wagen etwas zu weit nach links und fuhr auf den Betonsockel eines Verkehrszeichens auf.

Durch die Restgeschwindigkeit wurde das Auto ausgehebelt und stürzte auf die Fahrerseite um. Dort kam es auch zum Liegen. Der Rentner konnte sich zunächst nicht selbst aus der misslichen Lage befreien. Deshalb gingen die Einsatzkräfte davon aus, dass er eingeklemmt war.

Nachdem der Mann das Fahrzeug verlassen hatte, wurde er vom Rettungsdienst mit leichten Verletzungen ins Klinikum gebracht. Am Auto entstanden 5.000 Euro Sachschaden. Ein Abschleppunternehmen barg das Unfallwrack.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen