Verkehr
Autofahrer (36) vermutlich eingeschlafen: Mit Familie besetztes Auto kommt bei Sonthofen von der B19 ab

Am Dienstag gegen 15.50 Uhr befuhr ein 36-jähriger Mann aus Sachsen mit seinem Auto die B19 in Richtung Norden.

Kurz nach dem Beginn des vierspurigen Bereichs bei Sonthofen kam der Mann nach rechts von der Fahrbahn ab und überfuhr im Bereich einer Anschlussstelle eine Verkehrsinsel bzw. ein dortiges Verkehrszeichen.

Zum Glück kam es zu keinem Zusammenstoß mit einem anderen Auto. Der Mann und seine im Wagen mitfahrenden Familienangehörigen, Frau und zwei Kinder, blieben unverletzt.

Nach derzeitigem Erkenntnisstand könnte er eingeschlafen sein. Es folgt eine Anzeige an die Staatsanwaltschaft. An dem Auto entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2.500 Euro. Der Schaden an Verkehrsinsel und Verkehrszeichen beträgt ca. 250 Euro.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ