Brand
Auto geht bei Unfall nahe Blaichach in Flammen auf – Unfallverursacher flüchtet

11Bilder

Heute Morgen gegen 8 Uhr, befuhr ein 26-jähriger Pkw-Fahrer die Talstraße in Richtung Gunzesried-Säge. Vor ihm fuhr ein Lkw. Kurz vor der Abzweigung ins Ostertal scherte der junge Mann nach links aus und bog nach links in Richtung Ostertal ab.

Hierbei übersah er jedoch einen entgegenkommenden 37-jährigen Pkw-Fahrer, der einen Zusammenstoß nur durch eine Vollbremsung verhindern konnte. Eine hinter diesem fahrende Pkw-Fahrerin bremste ebenfalls stark ab, konnte aber ein Auffahren auf den vor ihr fahrenden Pkw des 37-Jährigen nicht mehr verhindern.

Durch den Unfall kam es im Motorraum des Pkw der Frau zu einem Brand, weswegen die Gunzesrieder Feuerwehr im Einsatz war. Die Frau wurde durch den Unfall leicht verletzt und vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 15.000 Euro.

Der 26-Jährige, der seine Fahrt ohne anzuhalten fortgesetzt hatte, konnte kurze Zeit später im Ostertal angetroffen werden. Er gab an, den Unfall nicht bemerkt zu haben. Dennoch wurden Ermittlungen wegen Verkehrsunfallflucht eingeleitet. Wegen auslaufender Betriebsstoffe war der Bauhof Blaichach im Einsatz.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen