Widerstand
Aggressive Männer (38 und 35) in Immenstadt: Handfesseln für Wohnungsdurchsuchung nötig

Widerstand gegen Polizeibeamte in Immenstadt: Zwei Männer in Handfesseln
  • Widerstand gegen Polizeibeamte in Immenstadt: Zwei Männer in Handfesseln
  • Foto: Matthias Becker
  • hochgeladen von Holger Mock

Am frühen Abend kam es im Rahmen einer Wohnungsdurchsuchung zu Widerstandshandlungen gegen die Maßnahmen der Immenstädter Beamten. Dabei sollte die Wohnung eines 38-jährigen Mannes durchsucht werden. Dieser war damit nicht einverstanden und versperrte den eingesetzten Streifenbeamten den Weg. Da der 38-Jährige zunehmend aggressiv wurde, sollten ihm die Handfesseln angelegt werden. Dagegen leistete der Mann körperlichen Widerstand.

Sein 35-jähriger Bekannter wollte ihn dabei unterstützen und versuchte, ihn zu befreien. Letztendlich gelang es den Beamten, beiden Männern Handfesseln anzulegen und die Durchsuchung durchzuführen. Keiner der eingesetzten Beamten wurde durch den Vorfall verletzt. Den 38-Jährigen erwartet nun eine Anzeige wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

Autor:

Original Polizeimeldung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019