Planung
Zwölf Hektar für ein neues Gewerbegebiet in Immenstadt

Auf dieser Fläche zwischen Gnadenberg (links) und der alten B 19 (rechts der Geh- und Radweg dazu) soll das Gewerbegebiet Seifen-West II entstehen. Insgesamt ist ein Areal von zwölf Hektar für Betriebe vorgesehen.
  • Auf dieser Fläche zwischen Gnadenberg (links) und der alten B 19 (rechts der Geh- und Radweg dazu) soll das Gewerbegebiet Seifen-West II entstehen. Insgesamt ist ein Areal von zwölf Hektar für Betriebe vorgesehen.
  • Foto: Franz Summerer
  • hochgeladen von Stephanie Eßer

Es gibt nicht viele Flächen im Stadtgebiet von Immenstadt, die sich für die Ansiedlung von Gewerbe eignen. Eine davon liegt zwischen Gnadenberg und der alten B19. Dort will die Stadt das bestehende Gewerbegebiet Seifen-West erweitern und ein Areal von zwölf Hektar für Betriebe reservieren. Der Stadtrat beschloss, für Seifen-West II einen Bebauungsplan aufzustellen.

Das geplante Areal hat eine Größe von rund 20 Fußballfeldern und liegt gegenüber von Bosch. Es handelt sich um eine langgestreckte Ebene aus Grünland, die sich wegen der Nähe zur alten Bundesstraße (jetzt Kreisstraße OA 5) für eine Erschließung anbietet. Allerdings ist der moorige Untergrund schwierig. Das zeigte sich beim Gewerbegebiet Seifen-West I, als dort Albrecht Elektrotechnik und Maschinenbau für sein Gebäude tief bohren musste, um es im Boden zu verankern.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe des Allgäuer Anzeigeblatts vom 07.02.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019