Gericht
Zweifel an der Schuld: Freispruch für mutmaßlichen Drogenhändler

Staatsanwalt Dr. Alexander Hirschberg plädierte nach der Verhandlung am Amtsgericht Sonthofen gegen einen 22-Jährigen, der wegen Drogenhandels angeklagt war, auf Freispruch. Auch diese Möglichkeit liegt im Handlungsspielraum eines Staatsanwalts.

So kam der 22-Jährige ohne Strafe davon - obwohl es an seiner Unschuld ebenso viele Zweifel gab wie an seiner Schuld.

Dem 22-Jährigen wurde vorgeworfen, einer 20-Jährigen zwischen Mai 2011 und Ende Februar 2012 in über 100 Fällen Amphetamine und Cannabis verkauft zu haben. Eine längere Gefängnisstrafe stand für den Heranwachsenden im Raum.

Doch die junge Frau, die zugleich die Belastungszeugin war, verstrickte sich in Widersprüche, sodass darauf keine Verurteilung gestützt werden konnte.

Den ganzen Bericht mit Details aus der Aussage der Belastungszeugin und worin die Widersprüche genau bestanden finden Sie im Allgäuer Anzeigeblatt vom 12. Februar 2013 (Seite 29).

Die Druckausgabe der Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019