Landwirtschaftsamt
Zwei Stiere innerhalb einer Woche fliehen von Schlachtanlagen bei Waltenhofen

  • Foto: Julian Leitenstorfer (Julian Leitenstorfer)
  • hochgeladen von Michael Schmid

Stiere sind unberechenbar. Wann sie aggressiv werden, weiß man nicht. Auch ob sie jemals aggressiv werden, ist unklar. Aber wenn sie aggressiv werden, dann wird es für den Menschen gefährlich. Mehrere Todesfälle gibt es jedes Jahr. Gleich zwei Stiere sind vergangene Woche vor dem Schlachten ausgebüchst – einer davon in der Nähe des Ortskerns. Im Landwirtschaftsamt weiß man: Abstand halten lautet in solchen Fällen die oberste Devise.

'Meistens ist es unmöglich, den Stier zu betäuben, anstatt zu erschießen', sagt Polizeisprecher Christian Eckel. Denn betäuben, das könne nur der Tierarzt. Die Polizei selbst habe kein Betäubungsgewehr. 'Und meistens muss es schnell gehen. Es dauert meistens zu lange, einen Tierarzt auszumachen und dazu zu rufen.'

Eine Dienstpistole habe zu wenig Durchschlagskraft für die dicke Schädelplatte. Mittlerweile verzichten viele Landwirte auch aufgrund dieser Gefahr darauf, sich einen eigenen Stier zu halten.

Wie man richtig mit Stieren umgeht und Einzelheiten zu den beiden Fällen lesen Sie in der Allgäuer Zeitung (Kempten) vom 16.12.2014 (Seite 30).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen