Geburtshilfe
Zukunft der Geburtshilfe-Abteilung an der Klinik Immenstadt ungewiss

Für den Immenstädter Frauenarzt Dr. Günther Schönfelder hat die Geburtshilfe an der Klinik Immenstadt Zukunft. Dafür sprächen die Geburtenzahlen in Immenstadt, die heuer auf über 500 steigen dürften, sowie die zufriedenen Patienten.

Dennoch ist die Zukunft der Abteilung auf längere Sicht ungewiss. Denn einer der vier Belegärzte will Ende 2015 aufhören und ein Nachfolger ist noch nicht gefunden.

'Bis Ende 2015 passiert aber nichts', beruhigt Kliniken-Geschäftsführer Michael Osberghaus. Er hofft, dass sich das Problem bis dahin löst. 'Wir möchten die Geburtshilfe nicht verlegen.' Und das Klinikum in Kempten könnte die Geburtshilfe aus Immenstadt eh nicht ohne Vorbereitungszeit übernehmen. Dort müsste man erst Kapazitäten schaffen.

Die Entbindungsstation in der Klinik Immenstadt ist eine Belegabteilung. Das heißt, drei niedergelassene Frauenärzte und eine im MVZ Immenstadt (Medizinisches Versorgungszentrum) angestellte Ärztin arbeiten als Geburtshelfer. Von den künftig drei verbleibenden Ärzten allein sei die Geburtshilfe nach übereinstimmender Auffassung nicht zu halten, formuliert es der Oberstdorfer Frauenarzt Dr. Jürgen Mende.

Wie es mit der Entbindungsstation weiter geht und warum sich die Personalsuche so schwierig gestaltet, lesenSie im Allgäuer Anzeigeblatt vom 21.11.2014 (Seite 31).

Das Allgäuer Anzeigeblatt erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen