Special Wintersport im AllgäuSPECIAL

Bergbahn
Wintersport: Neue Sessellifte in Bad Hindelang-Oberjoch sind in Betrieb

Nach sechs Monaten Bauzeit sind am Freitag in Bad Hindelang-Oberjoch (Oberallgäu) drei neue Sessellifte in Betrieb gegangen. Sie ersetzen vier alte Schlepplifte, die im Gegenzug abgebaut wurden.

Insgesamt investierten die Bergbahnen Hindelang-Oberjoch 23 Millionen Euro. Dies sei heuer die größte Einzelinvestition in der Seilbahnbranche, teilte der Verband Deutscher Seilbahnen und Schlepplifte (VDS) in München mit.

Natürlich hatten sich die Hindelanger am Freitag einen anderen Rahmen für die offizielle Eröffnungsfeier ihrer neuen Bahnen gewünscht. Denn statt einer geschlossenen, möglichst hohen Schneedecke gibt es im Skigebiet zumindest im unteren Teil fast nur noch Reste aus den Schneekanonen – weiße Häufen auf grünen Wiesen. Deshalb ist in dem Gebiet bis auf Weiteres auch noch kein Skibetrieb möglich.

Auch für Fußgänger im Winter

Neben den drei neuen Bahnen, darunter der ersten Achtersesselbahn in Deutschland, sei auch eine 'schlagkräftige Beschneiungsanlage' gebaut worden, berichtete Bahn-Vorstand Eric Enders. Man habe sehr wohl darauf geachtet, dass möglichst viele Bauaufträge in die Region gehen, sagte der Bahnchef. Nach seinen Worten wäre an der neu gebauten Wiedhagbahn auch ein Sommerbetrieb möglich. Ob es diesen geben wird, ist aber noch unklar. Dagegen steht fest, dass am Wiedhag auch Fußgänger im Winter befördert werden.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe unserer Zeitung vom 19.12.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen