Krankheit
Windpocken breiten sich im Oberallgäu und in Kempten aus

Normalerweise erkranken im Oberallgäu und in Kempten zwei bis drei Menschen pro Woche an Windpocken. Doch seit Mitte Mai, heißt es aus dem Oberallgäuer Gesundheitsamt, häufen sich die Fälle.

Vor allem im nördlichen Landkreis und in Kempten erkrankten zuletzt auffallend viele Menschen. Von der 19. bis 21. Kalenderwoche zählten die Mediziner fünf bis sechs Fälle pro Woche und allein in den ersten Junitagen wurden dem Gesundheitsamt 14 Neuerkrankungen gemeldet.

Immerhin: Besonders schlimm verlaufen ist die Krankheit bislang bei niemandem, sagt Landratsamtssprecher Andreas Kaenders.

Mehr zum Thema und darüber, warum das Impfen laut Gesundheitsamt sinnvoll ist, lesen Sie in der Samstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 04.06.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen