Stadtrats-Beschluss
Wegen ständiger Trinkgelage: Demnächst Alkoholverbot für den Bräuhausplatz in Immenstadt

Am Bräuhausplatz finden regelmäßig Trinkgelage statt. Zwar hat die Stadt die Sitzbänke – bis auf eine – entfernen lassen. Doch das hilft nicht viel. Jetzt wird ein generelles Alkoholverbot für den Platz und die Umgebung erlassen.
  • Am Bräuhausplatz finden regelmäßig Trinkgelage statt. Zwar hat die Stadt die Sitzbänke – bis auf eine – entfernen lassen. Doch das hilft nicht viel. Jetzt wird ein generelles Alkoholverbot für den Platz und die Umgebung erlassen.
  • Foto: Benjamin Liß
  • hochgeladen von Holger Mock

Sie sind kein schöner Anblick und ärgern die Anwohner: stark alkoholisierte Menschen im Zentrum von Immenstadt. Jetzt soll den Gelagen am Bräuhausplatz und Umgebung der Riegel vorgeschoben werden: Der Stadtrat beschloss mit großer Mehrheit für die betroffenen Plätze ein ganztägiges Alkoholverbot ab 1. August. Dies wird durch eine Gesetzesänderung möglich, die erst seit Mai wirksam ist.

Marcus Kleebaur von der Stadtverwaltung schilderte die Verhältnisse am Bräuhaus-, Literaturhaus- und Landwehrplatz: Regelmäßig würden sich dort mehrere „Getränkefans“, teils schon ab Mittag, einfinden und zusammen saufen. Das führe dann gegen Abend zu Gegröle, lautstarken Streitereien und Handgreiflichkeiten. Außerdem würden die Trinker wild in die Gegend pinkeln, müssten sich übergeben, hinterließen jede Menge Flaschen und Müll oder lägen am Ende sturzbetrunken am Boden.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe des Allgäuer Anzeigeblattes vom 21.07.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Autor:

Franz Summerer aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019