Hochwasser
Wasserwirtschaftsamt Kempten rechnet für die Verbauung des Ostrach-Schutzes mit 26,4 Millionen

Lange Gesichter gab’s im Sonthofer Bauausschuss, als neue Hochrechnungen für den Hochwasserschutz an der Ostrach bekannt wurden. War bei Baubeginn im Herbst 2011 noch die Rede von rund 21,8 Millionen Euro Gesamtkosten, so werden es nach aktuellem Stand etwa 26,4 Millionen Euro.

'Ein Haufen Geld', räumte Bernhard Simon vom Wasserwirtschaftsamt (WWA) in Kempten ein. Aber es handele sich auch um eine 'extrem schwierige' Baustelle. Stadtrat Peter Buhl (CSU) reagierte empört: 'Mit stinkt es gewaltig, dass es vier Millionen mehr sind.' Bernhard Simon nannte mehrere Gründe für die höheren Kosten.

Bürgermeister Christian Wilhelm betonte, dass mit den Kosten eine Grenze erreicht sei. Man solle bei den weiteren Maßnahmen sparen, wenn es keinen Einfluss auf die Sicherheit habe.

Mehr über die Gründe der höheren Kosten lesen Sie im Allgäuer Anzeigeblatt vom 14.03.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Autor:

Veronika Krull aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019