Kommunalpolitik
Wasserpreis in Sonthofen wird erhöht

Die Wassergebühren in Sonthofen steigen wieder. Die Bürger müssen ab Januar sieben Cent mehr pro Kubikmeter zahlen – also insgesamt 87 Cent. Für einen vierköpfigen Haushalt mit 160 Kubikmeter Wasserverbrauch im Jahr bedeutet das 11,20 Euro Mehrkosten. Mit Mehrwertsteuer sind es dann 11,98 Euro.

Die Kommunalpolitiker haben dabei ausschließlich die Verbrauchsgebühr erhöht, nicht aber die Grundgebühr pro Wasserzähler. So wollen sie den Gedanken ans Wassersparen unterstützen. Zudem hatte Sonthofen zuletzt vor zwei Jahren an der Preisschraube gedreht und damals die Grundgebühr um fast 50 Prozent erhöht.

Doch wie fair ist das Sonthofer System überhaupt? In der Kreisstadt berappen die Bürger wie vielerorts eine Grundgebühr pro Hausanschluss. Das bedeutet für Sonthofen: Eine Familie im Eigenheim zahlt für 160 Kubikmeter Wasser ab Januar insgesamt 184,80 Euro (netto) für Verbrauch und Grundgebühr. Für eine Familie im Mehrfamilienhaus mit 30 Wohnparteien kostet die gleiche Leistung 140,72 Euro – rund ein Viertel weniger.

Mehr zur Erhöhung des Wasserpreises und der Frage, ob es bei der Grundgebühr gerechtere Lösungen gäbe, lesen Sie im Allgäuer Anzeigeblatt vom 02.12.2014 (Seite 29).

Das Allgäuer Anzeigeblatt erhalten Sie im ganzen Allgäu

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ