Geld
Was Immenstädter zur möglichen Abschaffung der kleinen Cent-Münzen sagen

'Die Wertschätzung gegenüber Geld wird vielleicht verloren gehen', überlegt Bankkaufmann Fabian Reitzner und blickt auf die Zählmaschine, die im Schalterraum der Sparkassen-Filiale in Immenstadt steht. 'Es wäre eine andere Dimension, wenn man die kleinste Einheit, die wir haben, nicht mehr anfassen kann, sondern nur noch die Fünf-Cent-Münze.' Auf der anderen Seite sei für die Bank eine Abschaffung von Vorteil. 'Es kostet die Bank Geld, wenn sie das Bargeld beispielsweise im Münzrollengeber bereithält.'

Eine Preiserhöhung erwartet Regina Karg, Mitarbeiterin der Post in Sonthofen: 'Ich glaube nicht, dass die Abschaffung der Münzen eine gute Idee ist. Eine 60-Cent-Briefmarke etwa wäre logisch, von 58 Cent wird man nicht wieder auf 55 Cent runter gehen.' Und auch beim V-Markt in Immenstadt ist man gegen die Abschaffung der kleinen Cent-Münzen. 'Der Bezug zum Geld geht sonst verloren', sagt Kassiererin Martina Bichler.

Die Europäische Union stellt die kleinsten Münzeinheiten im Euro-Währungsraum auf den Prüfstand. Mehr dazu erfahren Sie im Allgäuer Anzeigeblatt vom 29.05.2013 (Seite 31).

Das Allgäuer Anzeigeblatt erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen