Bergunglück
Wanderer stirbt bei Bergtour im Oberallgäu

Am Mittwoch ist ein Wanderer am Gipfel des Rangiswanger Horns (Oberallgäu) gestorben. Laut Bergwacht Sonthofen war der Mann bewusstlos zusammengebrochen. Andere Wanderer, die ebenfalls auf dem Gipfel waren, leisteten sofort Erste Hilfe und fingen mit der Reanimation an. Die Bergwacht Sonthofen rückte zusammen mit der Besatzung des Rettungshubschraubers Christoph 17 zum Unfallort aus. Dennoch blieben alle Reanimationsversuche erfolglos. Der Wanderer starb kurze Zeit später am Gipfel.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen