Gericht
Vorsätzliche Körperverletzung nach Barbesuch: Täter (40) zu Geldstrafe verurteilt

Ein 40-jähriger Mann aus Immenstadt ist vom Amtsgericht Sonthofen wegen vorsätzlicher Körperverletzung zu 1.800 Euro Geldstrafe verurteilt worden. Er hatte nach einem Kneipenbesuch einem jungen Mann aus Bad Hindelang eine blutige Nase geschlagen.

Nachdem der Club in Bad Hindelang geschlossen hatte, standen die Gäste, die mehr oder weniger viel Alkohol getrunken hatten, in Gruppen vor dem Lokal. Sein Freund sei von Kneipenbesuchern umringt gewesen und er habe das Gefühl gehabt, dass er bedroht werde, sagte der Angeklagte bei der Verhandlung. Er habe nur schlichtend eingreifen und seinem Freund helfen wollen. Deshalb habe er ausgeholt und mit der Faust in die Gruppe geschlagen.

Verurteilt wurde der Angeklagte schließlich zu 60 Tagessätzen á 30 Euro. Außerdem muss er für die Verfahrenskosten aufkommen.

Mehr über den Tathergang und das Urteil finden Sie im Allgäuer Anzeigeblatt vom 05.06.2014 (Seite 29).

Das Allgäuer Anzeigeblatt erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019