Geschichte
Vor 70 Jahren: Sonthofen und Immenstadt werden durch Fliegerbomben schwer getroffen

Sonthofen, 22. Februar 1945, 13.10 Uhr: Acht Bomber der Alliierten fliegen etwa 50 Meter über den Häusern Richtung Zentrum. Es beginnt der schwerste Luftangriff von insgesamt fünf während des Zweiten Weltkriegs auf die spätere Kreisstadt.

61 Menschen kamen damals ums Leben. Auch Immenstadt wurde an dem Tag schwer getroffen. Es starben sechs Menschen. Dabei hätte der Angriff eigentlich gar nicht stattfinden sollen. Schuld war das schlechte Wetter mit einer dichten Wolkendecke.

Mehr über die Bombenangriffe aus der Sicht von Zeitzeugen lesen Sie im Allgäuer Anzeigeblatt vom 02.04.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen