Risikogebiete
Von April bis Oktober haben Zecken auch im Oberallgäu wieder Hochsaison

Es beginnt mit Fieber, Abgeschlagenheit, Kopfschmerzen und leichten Magen-Darm-Problemen. Dann ist eine gute Woche Ruhe. Und was dann kommt, kann für Betroffene zur Hölle werden: FSME. Frühsommer-Meningoenzephalitis. Eine Erkrankung, die manchmal ein Leben lang krank macht. Oder gar zum Tod führt.

Verursacht durch einen winzigen Blutsauger: die Zecke. Von jetzt an bis Oktober hat der "Gemeine Holzbock" wieder Hochsaison. Das Oberallgäu (seit 2009) und Kempten (seit 2012) gehören laut Robert-Koch-Institut zu den Gebieten, in denen FSME übertragen werden kann.

Dabei kann man eine Erkrankung und vor allem ihre oft schwerwiegenden Folgen leicht verhindern - durch eine Impfung. Dr. Alfred Glocker, Leiter des Gesundheitsamts, rät dringend dazu.

.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 08.04.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020