Vollsperrung am Riedbergpass bis 17. August verlängert

Umleitungsplan Riedbergpass
  • Umleitungsplan Riedbergpass
  • Foto: Landratsamt Oberallgäu
  • hochgeladen von Holger Mock

Der Riedbergpass bleibt bis Freitag, 17. August, 17:00 Uhr voll gesperrt. Die Bohrarbeiten an den Dauerankern für die Bohrpfahlwand am Bauabschnitt VI dauern länger als geplant. Daher musste das Landratsamt die großräumige Umleitung nach Balderschwang verlängern.

Der Riedbergpass ist auf Obermaiselsteiner Seite zwischen der Heubetalptobelbrücke und Zufahrt Lenzenberghütte in der Zeit gesperrt.

Der Verkehr wird großräumig über Fischen - Sonthofen - Immenstadt - Oberstaufen - Hittisau umgeleitet (siehe Umleitungsplan). Grasgehren ist von Balderschwanger Seite aus erreichbar.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ