Jubiläum
Volksschule in Hegge feierte ihr 100-jähriges Bestehen

2Bilder

«Ein Schwerpunkt unserer Arbeit wird heute bei unserer Feier zum 100-jährigen Bestehen unserer Schule auf besondere Weise sichtbar», weckte Schulleiter Johannes Lutz in der Volksschule Hegge schon in seiner Ansprache die Neugierde auf die bevorstehenden Darbietungen der Buben und Mädchen. Beim Singen und Musizieren, Spielen, Zeichnen und Gestalten stellten Schüler ihr künstlerisches Talent unter Beweis.

Die Freude an solchen Erlebnissen steigere auch die Freude am Schulbetrieb, war sich der Pädagoge sicher. << Lernen und Schule haben heute abwechslungsreiche Gesichter >>, meinte der Schulpraktiker. Lutz sprach auch über eine weitere Kernaufgabe, der sich das Schulteam mit Hingabe widme, der Förderung und Integration. Da gerade der Ortsteil Hegge seit jeher durch Ansiedlung von Industrie und Gewerbe geprägt ist, sei ein großer Anteil von Kindern aus Ausländerfamilien für die Schule schon immer selbstverständlich gewesen.

Viel Lob für dieses Engagement und für viele weitere geschulterte Aufgaben gab es für den Schulleiter und sein Team von Bürgermeister Eckhard Harscher. Der Rathauschef plauderte über seine Schulzeit in Hegge, über die positive Entwicklung der Schule, << die immer von den richtigen Menschen geprägt wurde >>.

Seit er denken könne, sei es ein Schulteam gewesen, das immer angepackt habe, wenn die Situation es erforderte und damit bis heute die Basis für eine erfolgreiche Entwicklung der Kinder schaffe >>, bescheinigte Harscher.

Die viel bewunderten Akteure der Feier waren die Schüler selbst. Sie präsentierten sich gekonnt als Schauspieler, Tänzer, Sänger, Musikanten und konditionsstarke Sportler. Da gingen die << Badewannen-Piraten >> auf große Fahrt und segelten durch Wind und Wogen. Ritter und Burgfräulein sangen und erzählten Geschichten aus dem Mittelalter. Die Rope-Skipping-Gruppe zeigte kraftraubende Sprünge mit dem Seil und die << Siebenschläfer >> hatten in einem Singspiel ihre liebe Mühe mit ihrem Jüngsten. Zum Abschluss drehten sich begeisternde Tänzer zu Vivaldis Musik << Die vier Jahreszeiten >>.

Einen ökumenischen Segen erhielt das Schulfest mit seinen Besuchern von den Geistlichen Heinz Funk und Andreas Tröbensberger, und musikalischen Schwung von der Bläsergruppe der Musikkapelle.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen