Brauchtum
Viehscheid 2017 in Bad Hindelang

40Bilder

Der Viehscheid im Oberallgäu hat begonnen. Den Auftakt machten am Montag Bad Hindelang und die Alpe Schlappold bei Oberstdorf. So zogen die Galtalpen Hasenegg, Erzberg, Kühbach, Stierbach und Platten mit 1.000 Stück Jungvieh zum Scheidplatz an der Hornbahn in Hindelang.

Dort wurden die Älpler und ihre Herden von tausenden Besuchern empfangen. Ihnen präsentierten die Alpen Haseneck drei Kranzrinder, Erzberg zwei Kranzrinder und Kühbach drei Kranzrinder. Die anderen beiden Alpen kamen ohne Kranzrind zum Scheidplatz.

Dass Alpen mehrere Kranzrinder haben, ist eine Hindelanger Besonderheit. Nach dem Einzug der fünf Alpen wurde im Festzelt und auf dem Krämermarkt gefeiert. In Oberstdorf kam traditionell schon vor dem offiziellen Viehscheid-Termin das Vieh von Deutschlands größter Sennalpe ins Tal.

Ein Video vom Viehscheid in Bad Hindelang finden Sie <a href=http://www.allgaeu.life/ar.2329214>auf allgaeu.life</a>, dem neuen Online-Portal der Allgäuer Zeitung. Jetzt kostenlos kennenlernen.

Den kompletten Artikel finden Sie auch im <a href=http://www.all-in.de/aboservice/>im Abonnement</a>.

Autor:

Michael Abel aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019