Special Wildtiere im Allgäu SPECIAL

Tiere
Verdacht: Wolf hat drei Schafe im Bregenzer Wald gerissen

Hat ein Wolf drei Schafe im Bregenzer Wald gerissen? Eine DNA-Analyse soll jetzt Klarheit bringen.
  • Hat ein Wolf drei Schafe im Bregenzer Wald gerissen? Eine DNA-Analyse soll jetzt Klarheit bringen.
  • Foto: Patrick Pleul (dpa)
  • hochgeladen von David Yeow

Ein Wolf hat offenbar auf einer Alpe im vorderen Bregenzerwald mehrere Schafe gerissen. Das nimmt der Landeswildbiologe Hubert Schatz an. Grund sind die Spuren an drei getöteten Tieren. Schatz schließt nicht aus, dass es sich dabei um den Wolf handelt, der im Oberallgäu mehrere Tiere gerissen hat.

Die drei Nutztiere weideten auf einer Alp im vorderen Bregenzerwald. Wo genau haben die Behörden nicht bekannt gegeben. Der Bereich erstreckt sich von Sulzberg über Alberschwende bis Sibratsgfäll, also in Grenznähe zum West- und Oberallgäu. Die Tiere wurden in der Nacht auf Donnerstag gerissen. Eine DNA-Analyse soll diesen Verdacht jetzt bestätigen.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe des Westallgäuers vom 25.08.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen