Zukunftsmusik
Verbessertes Verkehrskonzept im Oberallgäu durch Einführung einer Regionalbahn nicht in Sicht

Arbeitskräfte, die beispielsweise von Kempten oder Immenstadt ins große Gewerbegebiet bei Seifen wollen, dürfen sich weiter keine Hoffnungen auf die baldige Einführung einer Regionalbahn machen.

Denn ein solches Konzept mit vielen zusätzlichen Bahn-Haltestellen bleibt Zukunftsmusik. Es fehlt am Geld. Das machte Andreas Schulz, Vize-Geschäftsführer der Bayerischen Eisenbahn-Gesellschaft (BEG), bei einer Verkehrskonferenz des Landkreises deutlich.

Nach Ansicht von ÖDP-Kreisrat Michael Finger kann ein besseres Verkehrskonzept im Oberallgäu nicht ohne Regionalbahn funktionieren. Er forderte bei der Veranstaltung, die Bahn in die Pflicht zu nehmen. 'Die sollen überlegen, ob sie zu uns stehen.' Auch BEG-Chefplaner Schulz hält zusätzliche Haltepunkte im südlichen Oberallgäu für sinnvoll. Dafür sei aber Geld nötig, das man nicht habe, sagte er.

Sind damit die Überlegungen für ein nachhaltiges Oberallgäuer Verkehrskonzept hinfällig? Nein, betonte Nahverkehrsexperte Roland Merkle vom Landratsamt. 'Wir kümmern uns um die Dinge, wo wir was bewegen können.'

Bei der Gesprächsrunde im Ofterschwanger Haus ging es auch um die Frage, wie Kreis nun organisatorisch vorgeht. Fachgruppen sollen nun die Themen Straßen- und Schienenverkehr sowie öffentlichen Personen-Nahverkehr vertiefen.

Mehr über das geplante Oberallgäuer Verkehrskonzept, wie es damit weitergeht und wie die Bürger ihre Ideen einbringen können, lesen Sie im Allgäuer Anzeigeblatt vom 20.03.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen